Claudia als Protagonistin in Lessings Emilia Galotti

SAMUEL STRIEWSKI (Freie Universität Berlin)

Artikel hier als PDF herunterladen.
Please download the Article here (PDF).

AbstractDer Aufsatz untersucht Claudia Galotti im Drama Emilia Galotti von G. E. Lessing. Es wird analysiert, inwiefern Frauen- und Mutterideale vom 18. Jahrhunderts bis heute die Rezeption der Figur beeinflusst haben. Darüberhinaus werden die Stellen im Drama, die für ihre Rolleninterpretation oft verwendet wurden, neu beurteilt und um weitere Hinweise aus dem Text erweitert. Dadurch entsteht ein alternatives Verständnis ihrer Handlungen und Entscheidungen, welches sich wiederum auf die Relevanz ihrer Figur für das Drama und dessen Forschung auswirkt.

Über den Autor: Samuel Striewski studiert seit 2019 Mathematik und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften im Bachelorstudium an der Freien Universität Berlin. Sein Interessenschwerpunkt sind feministische und quertheoretische Interpretationsansätze, Literaturgeschichte und -theorie des Dramas im 18. und 19 Jahrhundert.